Forelle Heinrich übernimmt die Tabellenführung

8te SpielrundeBild Privat

Was uns wohl alle interessiert ist, ob die Stadtwerke aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Umso mehr stehen sie nun vor allem von den Eishacklern unter Dauerbeobachtung! Noch herrscht Unsicherheit, ob die Erwartungen an die Qualität auch langfristig erfüllt werden.
Mittlerer Weile konnte das Ligakomitee einen Ersatztermin für die ausgefallenen zwei Spiele der letzten Runde fixieren. Am Mittwoch dem 8.1.2020 finden die beiden Spiele EC Eispiraten vs EC Jakling um 19 Uhr (Spielstand nach 1 1/2 Drittel 0:1) und das Spiel EHT Dragons vs EC Predators um 20:30 statt.

EC Predators vs EC Eispiraten 2:5

Den Spieltag eröffnen durften diesmal die Trainingspartner Predators und Eispiraten. Mit gestärkter Brust durch den Sieg im Hinspiel, gingen die Piraten voll Elan ans Werk. Außerdem dürfte der Umstand, dass wieder der zweite Goali der Predators im Kasten stand, zusätzlich für Motivation gesorgt haben. Gemäß dem Motto, alles vor noch ein Tor, stand es bereits nach nur 3 Minuten schon 0:2 für die Piraten (2x Samitsch). Um nicht erneut in eine tragische Niederlage zu laufen, gab´s nun ein Timeout der Predators. Eine Umstellung der Strategie sorgte jedoch nicht für den gewünschten Effekt. Sehr klar und vor allem auch Effektiv konnten die Piraten weiter ihr Spiel aufziehen und den Vorsprung auf 4:0 ausbauen (Rebernig, Pölz). Auch im zweiten Drittel änderte sich das Spielbild nur unwesentlich. Zwar versuchten nun die Cracks des amtierenden Meisters mehr nach vorne zu spielen, doch das Quäntchen Glück für einen erfolgreichen Abschluss, war ihnen nicht hold. Im Gegenzug konnten erneut die Piraten einnetzten (Rebernig). Die Nerven lagen nun bei einigen Predators blank. Wenn das Spielerische nicht zum Erfolg führt, dann sollten es wohl die Fäuste tun. Da auch Kritik und das Einmischen in Handgreiflichkeiten nicht sonderlich gut bei den Unparteiischen ankommt, gabs gleich mal 3 saftige Spieldauerdisziplinarstrafen für die Kontrahenten. Im letzten Drittel kühlten die hitzigen Köpfe wieder etwas ab und vor allem wurde wieder erfolgreich Eishockey gespielt.  Diesmal zeigten die Predators ihr Können und verkürzten auf 2:5 (2x Radl). Fazit: auch im zweiten Aufeinandertreffen der Trainingspartner blieben die Eispiraten erfolgreich.

Forelle Heinrich vs EHT Dragons 5:1

EC Icebreakers vs EC Jakling 5:3

 

EC Jakling vs EHT Dragons

Playoffgruppe

Pos.MannschaftPTS
15
23
31

Relegationsgruppe

Pos.MannschaftPTS
15
24
30

Grunddurchgang

Pos.MannschaftPTS
121
218
317
415
514
65